Wie du deinen künstlerischen Horizont erweiterst

War das hilfreich?
Reading Time: 5 minutes

Als Tätowierer bist du es gewohnt, Kunst auf Wunsch zu liefern. Fast jeden Tag kreierst du ein neues Kunstwerk nach den groben Ideen deines Kunden oder bereitest deine eigenen Flashes vor. Die meiste Zeit macht das sehr großen Spaß. Aber es gibt Zeiten, in denen dein Inspirations- und Ideenstrom versiegt, obwohl du eigentlich weitermachen müsstest. An diesem Punkt möchtest du gerne wissen, wie du deinen künstlerischen Horizont als Tattoo-Künstler erweitern kannst. In unserem Advice Hub Artikel zeigen wir dir einige Wege auf, um Inspiration zu finden und deinen künstlerischen Horizont mit verschiedenen Methoden zu erweitern.

  1. Nimm Kunstunterricht
  2. Mach etwas anderes
  3. Versuch etwas neues
  4. Mach deinen Kopf frei
  5. Lass dich von anderen inspirieren
  6. Sieh dich um

1. Nimm Kunstunterricht

Kunstunterricht zu nehmen, klingt vielleicht ein bisschen seltsam, uncool und insgesamt nicht spaßig. Aber es ist genau das Gegenteil. Die meisten Tätowierer sind Autodidakten und haben fast ihr ganzes Leben lang gezeichnet. Warum solltest du den Versuch eingehen und dir von jemandem beibringen lassen, wie man zeichnet oder malt? Weil du dich verbessern willst. Deshalb.

Verschiedene Malerpinsel

Unterricht zu nehmen wird dir helfen, einen strukturierten Ansatz zu bekommen, um besser im Tätowieren zu werden. Du wirst dich nicht hinsetzen und Bücher über Kunst lesen, wie du es in der Schule getan hast. Sondern du wirst Kunst unter der Aufsicht eines Profis erschaffen. Und dieser Profi wird deine Fähigkeiten als Künstler mit einer anderen Perspektive betrachten. Er wird dich auf deine Schwächen hinweisen, die dir vielleicht nicht bewusst sind, und dir helfen, sie zu verbessern. Er kann dich zu einem besseren Künstler und damit zu einem besseren Tattoo-Künstler machen. Deine neuen Fähigkeiten werden dir sicher bei der täglichen Arbeit an deinen Tattoos helfen.

2. Mach etwas anderes

Neue Dinge auszuprobieren hat noch niemandem geschadet, richtig? Nun, eigentlich schon. Aber das hier wird dir nicht schaden.

Wenn du deinen künstlerischen Horizont erweitern willst, kann es helfen, einfach mal von deiner Alltagskunst loszulassen und etwas anderes zu machen. Nimm dir eine Auszeit vom Tätowieren und widme dich einem anderen Bereich der Kunst. Sei kreativ und fange vielleicht an, ein Instrument zu spielen? Das hilft dir, die gleichen Regionen deines Gehirns zu stimulieren, die du zum Malen und Zeichnen benutzt – und natürlich zum Tätowieren. Du wirst merken, dass das Erlernen eines neuen Instruments oder das Verbessern deiner eingerosteten Gitarrenkünste eine Menge Spaß macht und dir hilft, kreativer zu werden.

Hände beim Töpfern

Eine andere tolle Möglichkeit ist es, in die “plastische Kunst” einzusteigen. Versuche es mit Töpfern oder Specksteinschnitzen. Die Arbeit mit dreidimensionalen Objekten wird dir helfen, mehr über Perspektiven und Dimensionen zu verstehen. Und das wiederum wird dir helfen, deine Fähigkeiten als Tätowierer zu verbessern.

3. Versuch etwas neues

Wann hast du das letzte Mal etwas Neues ausprobiert? Probiere eine neue Technik aus (vorzugsweise natürlich nicht direkt an einem Kunden), die du schon immer mal lernen wolltest. Selbst wenn es nichts für dich ist, wirst du etwas gelernt haben, das deiner Kunst irgendwann zugutekommen wird. Und wenn die Technik zu deinem Stil passt, umso besser! Dann kannst du sie in dein Repertoire aufnehmen und sie perfektionieren, um sie an deinen Kunden auszuprobieren.

Aber es muss nicht unbedingt nur eine neue Technik sein. Du kannst auch dein Setup ein wenig verändern. Anstatt mit verschiedenen Grauwaschungen zu arbeiten, versuche deine eigenen Grauwaschungen herzustellen, indem du schwarzes Tattoo-Pigment verdünnst. Oder mische Tattoofarben, um deine ganz eigene Farbpalette zu kreieren, die du in deinen Stil integrieren kannst. Eternal Ink ist großartig zum Mischen von Tattoofarben.

Du könntest dich an einem neuen Stil versuchen. Machst du Neo-Traditional? Dann versuche es mit Linework. Machst du Realistic? Versuche Cartoon/Comic und so weiter. Neue Stile auszuprobieren wird dir helfen, deinen künstlerischen Horizont zu erweitern und du wirst sicher auf die eine oder andere neue Idee kommen, während du sie ausprobierst.

4. Mach deinen Kopf frei

Das ist leichter gesagt als getan – oder!? Ein klarer Geist ist ein kreativer Geist.

Also, unternimm etwas, um das ganze Zeug aus deinem Gehirn zu bekommen. Übe Meditation, um deinen Geist von all dem Lärm zu befreien, der in deinem Inneren herumschwirrt. Oder mache Yoga, um dir ein neues Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit zu schenken. Nebenbei wird dein Körper trainiert und gedehnt. Du wirst merken, wie sehr du das nach einem Tag des Tätowierens brauchst und die vielen positiven Auswirkungen spüren.

Feng Shui Steine repäsentieren innere Balance

Wenn Meditation nicht dein Ding ist und du lieber ein bisschen mehr Bewegung haben möchtest, um deinen Geist zu reinigen, kannst du auch Sport machen. Ein kurzes, aber hartes Workout oder ein langer Lauf helfen dir dabei. Aber auch jede andere Art von körperlicher Aktivität wird dir helfen, den Kopf frei zu bekommen. Das kann etwas so Alltägliches sein wie Holz hacken oder eine Partie Tennis mit deinen Freunden zu spielen.

Wenn dir das immer noch nicht radikal und aufregend genug ist, kannst du sogar noch einen Schritt weiter gehen. Wie wäre es mit einem Fallschirmsprung oder Bungee-Jump? Oder einer Runde Wakeboarding auf einem See in deiner Nähe?

Wenn du nicht der aktive Typ bist, kannst du auch passiv entspannen, zum Beispiel indem du in ein Spa gehst oder dir eine Massage gönnst. Oder einfach ein Buch lesen, was auch sehr entspannend sein kann.

All diese Aktivitäten werden dir helfen, deinen Kopf frei zu bekommen und dich wieder in die Spur zu bringen. Und sobald dein Kopf klar und leicht ist, sprudelt die Kreativität nur so aus dir heraus!

5. Lass dich von anderen inspirieren

Manchmal hilft es, von anderen etwas zu lernen. Das heißt nicht, dass du jemand anderen kopieren sollst (das solltest du als Künstler auf keinen Fall tun), aber wenn du anderen Künstlern über die Schulter schaust, kannst du eine Menge lernen.

Was machen sie anders als du? Was machen sie besser, was schlechter? Du kannst eine Menge über dich selbst lernen, wenn du andere beobachtest und dir den einen oder anderen Trick abschauen, den du auf deine Kunst anwenden kannst.

Es muss noch nicht mal ein anderer Tätowierer sein, du kannst auch einem Maler zuschauen und vergleichen, wie er sein Bild im Gegensatz zu dir aufbaut. Gibt es etwas, an das du noch nicht gedacht hast, das deine Kunst auf ein neues Level bringen kann?

Viele große Künstler haben sich von anderen inspirieren lassen und neue Erkenntnisse für ihre eigene Arbeit gewonnen. Lass dir das nicht entgehen.

6. Sieh dich um

Nein wirklich, schau dich um. Es gibt so viel mehr zu sehen, als du denkst. Fast alles um dich herum kann inspirierend sein.

Schau dir die Dinge um dich herum genau an, jeden einzelnen Aspekt. Die Farben, die sich bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen und Blickwinkeln leicht verändern. Deine Wahrnehmung von Objekten je nachdem, wie du deinen Kopf neigst oder wie nah oder weit du von ihnen entfernt bist. Wie kannst du deinen Eindruck am besten festhalten?

Außergewöhnliche Perspektive auf Bäume von unten

Natürlich ist es noch inspirierender, nach draußen in die Natur zu gehen und die verschiedenen Pflanzen, Bäume und Tiere zu betrachten. Sie alle haben etwas perfekt Unperfektes. Aber auch dein Zuhause, andere Menschen oder die Stadt können dir neue Perspektiven eröffnen, wenn du sie einfängst.


All das kann dir helfen, neue Inspiration zu bekommen. Indem du deinen Horizont erweiterst und neue Dinge ausprobierst, deinen Blick auf die Dinge veränderst oder deinen alten Routinen neues Leben einhauchst, kannst du dich als Künstler weiterentwickeln. Natürlich sollte dies keine einmalige Sache sein, sondern ein fortlaufender Prozess. Denn nur durch Entwicklung und Fortschritt kannst du deine Leidenschaft langfristig mit Spaß ausüben.

Vergiss nicht, dass du fast jeden Tag ein neues Kunstwerk erschaffst.

War das hilfreich?
Willst du etwas wissen, dass du hier nicht finden kannst?Stelle deine Frage

Triff unsere Experten

Chris Harrison Tattoo Artist

Chris Harrison

Bridgend Tattoo Studio

Bridgend, South Wales, UK

Sneaky-Mitch, Tätowierer bei Gold Room Tattoo, Leeds, UK

Sneaky Mitch

Gold Room Tattoo

Leeds, UK

Tito Inkid

L'Atelier Sans Nom

Lille, Frankreich

Alex Rattray

Alex Rattray

Empire Ink

Edinburgh, Schottland

Julian ‘Corpsepainter’ Siebert

Corpsepainter Tattoo

München

Lianne Moule

Immortal Ink

Essex, UK

Das könnte dir gefallen

Various tattoo cartridge needle brand boxes.

Die besten Tattoo Cartridges 2023

Tattooed hands holding a professional camera.

5 Tattoo Fotografie Tipps für Tätowierer

The best wireless tattoo machines in one image.

Die besten kabellosen Tattoomaschinen 2023

Die 11 besten Schriftarten fürs Tätowieren in 2022

Tätowieren über Dehnungsstreifen, Muttermale, Narben und andere Hauterscheinungen

Tattoo artist setting up a tattoo machine

Wie man eine Tattoomaschine richtig einstellt

Willst du etwas wissen, dass du hier nicht finden kannst?Stelle deine Frage

MÖCHTEST DU LIEBER MIT JEMANDEM CHATTEN?

Unser freundliches Verkaufsteam ist hier.

Montag bis Freitag | 9 bis 18 Uhr

T: 069 2222 14022
E: verkauf@barberdts.de